Vorgeschichte

Bevor der westfälische Herzog Wittekind in den Sachsenkriege zog, ereigneten sich im Vorfeld einige wichtige Ereignisse. Die Vorgeschichte des Wittekinds beginnt dabei bereits im Jahre 772. Damals fielen die Franken in Sachsen ein und zerstörten ein religiöses Heiligtum des sächsischen Volkes. Darauf begann die Zeit der Sachsenkriege, in denen sich Franken und Sachsen erbittert bekriegten.

Die Zeit der Sachsenkriege

Source

Hier beginnt nun die Geschichte des Wittekinds, das im Jahre 777 erstmalig in Quellen erwähnt wird. Es ist jedoch anzunehmen, dass Wittekind, der Herzog von Sachsen, bereits seit Beginn der Kriege am Geschehen beteiligt war. Die folgenden Jahre sind in der sächsischen Geschichte sehr wichtig und wurden deshalb von Historikern intensiv erforscht. Darum soll im folgenden ausgehend von der Vorgeschichte das Leben und Nachleben des Wittekinds erörtert werden.